Empfehlungen

Sachbücher

Neuerscheinung

Die Farbe Rot

Ursprünge und Geschichte des Kommunismus

Gerd Koenen

€ 39,10 · C.H. Beck

Bestellen

„Du schließt die Augen und schaust in die Sonne, und durch deine Lider hindurch siehst du die Farbe deines Blutes – ein Karminrot. Dies ist die Farbe deiner leiblichen Existenz. Grün ist die Farbe der äußeren Vegetation. Gelb ist die Farbe der Sonne. Blau ist der Himmel über dir.“ Mit diesen Sätzen beginnt Gerd Koenen seine epische Geschichte eines Traums, der so alt ist wie die Menschheit. Dieser Traum von der großen welthistorischen Kommunion, in der alle Menschen Brüder werden und keiner mehr des anderen Knecht sein muss, hat eine gewaltige Spur durch die Jahrhunderte gezogen, bis im Oktober 1917 die Revolution in Russland den Kommunismus an die Macht bringt. Doch als die Utopie nach der Wirklichkeit greift, wird der Traum zum Albtraum. Mit grandioser Erzählkunst schildert Koenen die Geschichte des Kommunismus auf eine völlig neue und entstaubte Weise. Er lässt Philosophen, Revolutionäre und Politiker zu Wort kommen, und er beschreibt die Ursachen für die Anziehungskraft der kommunistischen Idee: Herrschaft und Unterdrückung, Elend und Armut der Ausgebeuteten. Die Meisterschaft seines Buches besteht darin, dass er vor Augen führt, warum der Kampf um soziale Gerechtigkeit in einer Welt des Kapitalismus bis heute legitim und aktuell ist – aber ebenso wie und weshalb das Rendezvous des Kommunismus mit der Geschichte in Terror und Paranoia endete.

"Wer Gerd Koenens archäologische Tiefenbohrungen nachvollzogen hat, kann die Welt nicht mehr ganz so sehen wie zuvor."

(Mark Siemons, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 16. September 2017)

Neuerscheinung

Ideen können nicht erschossen werden

Revolution und Demokratie in Österreich 1789 – 1848 – 1918

Wolfgang Häusler

€ 29,90 · Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG

Bestellen

„Ideen können nicht erschossen werden“, sagt der Philosoph und Publizist Hermann Jellinek vor seiner Hinrichtung 1848 – der Weg Österreichs zur Demokratie ist gekennzeichnet von Verfolgung und blutiger Repression. Im Gefolge der Französischen Revolution 1789 wird der Versuch einer Neuordnung der Gesellschaft durch die ersten österreichischen Demokraten unterdrückt. 1848/49 scheitern die bürgerlich-demokratische und die soziale Revolution, die langfristige Durchsetzung ihrer Programme kann jedoch nicht verhindert werden; aus der Katastrophe des Weltkriegs erwächst 1918 die „österreichische Revolution“ (Otto Bauer). Die Erinnerungsorte und Denkmäler dieser Revolutionen mögen unscheinbarer sein als die Monumente von Herrschaft, Gewalt und Krieg, über sie hinaus jedoch, so zeigt Wolfgang Häusler in seinem Buch, geht es um das zukunftsweisende Gedächtnis der Demokratie, das der Tradition des Widerstandes verpflichtet ist.

Neuerscheinung

Die NSDAP

Eine Partei und ihre Mitglieder

Sven Felix Kellerhoff

€ 25,80 · Klett-Cotta

Bestellen
Die erste Gesamtdarstellung der NSDAP und ihrer Mitglieder

Die NSDAP war mit bis zu 8,5 Millionen Mitgliedern die größte Partei, die es in der deutschen Geschichte gab. Warum traten so viele Menschen dieser deutschen Bewegung bei? Was machte sie attraktiv? Wer finanzierte die Partei? Welche Rolle spielte sie beim Aufstieg Hitlers zur Macht? All das sind Fragen, auf die es trotz zahlloser Hitler-Biographien und Darstellungen des Dritten Reiches bislang keine Antworten gab.

Gestützt auf umfangreiches Archivmaterial, erläutert Sven Felix Kellerhoff die Funktion der NSDAP auf dem Weg zur Macht und während des Dritten Reiches. Anhand von Zeugnissen ihrer Anhänger und Funktionäre zeichnet der Autor die Entwicklung der Hitlerbewegung nach: die erste umfassende Geschichte der NSDAP von ihren Anfängen über die Machtergreifung bis zu ihrem Ende 1945 und ihrem Nachleben in der frühen Bundesrepublik.

»Eine lohnende und nachdenklich stimmende Lektüre. Das Buch weist über sein Thema hinaus und dokumentiert eindrücklich die Verführbarkeit des Bürgers in einer Demokratie, die den Glauben an sich selbst verloren hat.«

Urs Bitterli, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag, 27.08.2017

Neuerscheinung

Die Stadt von der Neuzeit bis zum 19. Jahrhundert

Urbane Entwürfe in Europa und Nordamerika

Vittorio Magnago Lampugnani

€ 80,20 · Verlag Klaus Wagenbach

Bestellen

Die Aufgabe ist sehr einfach und sehr schwer: Städte zu bauen für Menschen, die darin wohnen. Vittorio Magnago Lampugnani überblickt die verwickelte Geschichte der abendländischen Stadt und erzählt sie anhand ihrer bedeutsamsten Episoden.

Neuerscheinung

Gegen Trump

Wie es dazu kam und was wir jetzt tun müssen

Naomi Klein

€ 22,70 · S. Fischer Verlag

Bestellen
Nein ist nicht genug!

Trump als Symptom des Desaster-Kapitalismus – konkreter Widerstand ist möglich.

Ein unverzichtbares Handbuch für alle, die die ökonomischen, sozialen und politischen Kräfte verstehen wollen, die für die aktuelle Krise verantwortlich sind – und wie wir gegen diese effektiv vorgehen können.

Danny Glover

Nur Naomi Klein schafft es, den aktuellen Wahnsinn begreifbar zu machen und uns einen Ausweg zu zeigen. ‚Gegen Trump‘ muss ganz oben auf Ihrem Bücherstapel liegen, unbedingt lesen.

Michael Stipe

Naomi Klein hat einen Leitfaden zur Hoffnung für jedermann geschrieben. Lesen Sie dieses Buch!

Arundhati Roy

Neuerscheinung

Was auf dem Spiel steht

Philipp Blom

€ 20,60 · Carl Hanser Verlag

Bestellen

Was auf dem Spiel steht? Alles steht auf dem Spiel!

In einem furiosen Essay sieht Philipp Blom unsere freiheitliche Gesellschaft in Gefahr. Wenn wir Klimawandel oder Automatisierung nicht als globale Zäsuren verstehen, die uns Veränderungen in allen Lebensbereichen abfordern werden, entscheiden in Zukunft nicht mehr wir selbst darüber, wie wir leben wollen. Nicht weniger ist nötig als eine neue Aufklärung unter den Prämissen des 21. Jahrhunderts.

Neuerscheinung

Österreich liegt am Meer

Eine Reise durch die k.u.k. Sehnsuchtsorte

Helmut Luther

€ 25,00 · Amalthea Verlag

Bestellen
Auf den Spuren des alten Kaiserreiches.

Brioni, Abbazie, Fiume – das sind die klingenden Namen der Kur- und Badeorte an der einstigen k.u.k. Riviera. Wer heute durch Brijuni, Opatija oder Rijeka schlendert, trifft noch immer auf den Charme vergangener Zeiten.

Helmut Luther begibt sich auf nostalgische Entdeckungsreise von Meran über den Gardasee bis nach Triest und Pula ins einstige Österreichische Küstenland. Unterwegs begegnet er historischen Persönlichkeiten wie den Bildhauern und Malern Peter und Paul Strudel, Ingenieur Carlo Ghega, Mozart-Konkurrent Antonio Salieri, der Schauspielerin Nora Gregor, dem Industriellen Paul Kupelwieser und vielen anderen. Gestern und Heute, Berge und Meer – entdecken Sie die k.u.k. Sehnsuchtsorte aus einer Zeit, als Österreich am Meer lag.

Neuerscheinung

Willkommen in Österreich

Was wir für Flüchtlinge leisten können und wo Österreich versagt hat

Ferry Maier & Julia Ortner

€ 19,95 · Tyrolia Verlag

Bestellen

Was ist im Fluchtsommer 2015 in Österreich passiert? Wie hat die Politik agiert? Welche Schlüsse können wir daraus ziehen? Ferry Maier und Julia Ortner gehen diesen Fragen nach und werfen einen Blick hinter die Kulissen. Neben Ferry Maier und Christian Konrad, den damaligen Flüchtlingskoordinatoren der Bundesregierung, kommen Flüchtlinge selbst zu Wort, ebenso Experten und Helfer vor Ort. Ihre Analyse: Grenzsicherung allein ist zu wenig, ohne eine andere Sicht auf Flüchtlinge und neue Wege in der Integrationsarbeit wird es für die geflohenen Menschen und für die Gesellschaft schwer werden.

Neuerscheinung

Future Love

Die Zukunft von Liebe, Sex und Familie

Matthias Horx

€ 20,60 · DVA

Bestellen
Wie wir lieben werden.

Wird es in naher Zukunft noch „normale“ Familien geben? Werden die Geschlechterrollen überflüssig? Zieht sich die Liebe immer mehr in den Cyberspace zurück, wo sich die Menschen mit virtuellen Partnern vergnügen? Wie sehen künftige Partnerschaften in der mobilen, individualisierten Gesellschaft aus?

Matthias Horx legt das erste Buch vor, das sich aus Sicht der Trend- und Zukunftsforschung dem Thema Liebe widmet. Er untersucht die Wandlungsprozesse in Familie, Liebe und Partnerschaft und entwickelt ein Panorama der kommenden Liebeskultur, das von der totalen Digitalisierung der Leidenschaft bis zur „Liquid Love“ reicht.

Neuerscheinung

Kafka und die Folgen

Dieter Lamping

€ 17,43 · J.B. Metzler Verlag

Bestellen
„Ich bin Ende oder Anfang“,

hat Kafka 1918 geschrieben. Wenn es eine Frage war, so ist sie entschieden, und zwar durch die Nachwelt. Kafka war ein Ende: sofern er einer Welt angehörte, die im Zivilisationsbruch des europäischen Totalitarismus untergegangen it, der Welt des deutschsprachigen Prager Judentums vor 1933. Kafka ist aber auch ein Anfang: eine zentrale Figur der Moderne, von einer Ausstrahlung, die weit über die Literatur hinausgeht. Was Kafkas Werk und besonders seine Art des Erzählens ausmacht, skizziert der Band ebenso wie seine Wirkung, vor allem auf Philosophen und Schriftsteller.

Voriges
Nächstes
Zurück